Erster Ligawettkampf im Turnen (männlich)

Am 18. März fand für die Jungen der erste Mannschaftswettkampf im Rahmen der Berliner Liga statt. Der VfL beteiligte sich mit zwei Mannschaften. Unter der Führung von Jürgen Rathmann traten sechs Turner in der Wettkampfklasse P6/P7 an. Betreut durch Sascha Werner war der VfL außerdem mit fünf Jungen in der P5 vertreten. Gegenwärtig ist die Liga bei den Jungen so organisiert, dass sich Mannschaften von verschiedenen Berliner Vereinen an drei Terminen miteinander messen. Geturnt werden vier der sechs Geräte, wobei die Geräte an jedem Wettkampftag wechseln. Dieses Mal mussten die Jungen ihr Können an den Ringen, dem Sprung, am Barren und am Boden messen. Der Auftakt in die Wettkampfsaison 2018 verlief wie erwartet. Die Jungen der P6/P7-Mannschaft absolvierten einen soliden Wettkampf und konnten ihre Leistungen den Erwartungen entsprechend abrufen. Leider war die Konkurrenz vom PSV Olympia dieses Mal stärker. Die P5-Mannschaft konnte krankheitsbedingt nicht vollzählig antreten und fuer einige der Turner war es der erste Wettkampf. Dementsprechend gross war die Nervosität. Trotzdem wurde tapfer ein dritter Platz aus vier konkurrierenden Mannschaften erturnt. Jetzt heisst es, mit den Erfahrungen aus diesem Wettkampf motiviert in die Vorbereitungen fuer die nächste Runde gehen. Am 21.04. geht es spannend weiter.

Jürgen und Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.