Wir sind Bayerischer Kata Meister

Am 17.03.2019 fand beim TSV Neutraubling in Bayern die diesjährige offene Bayerische Kata Meisterschaft statt.

Wie auch schon auf der im Februar stattgefundenen JHV angekündigt, fuhren der Uwe Männchen (Tori) und ich (Uke) nach Bayern. Die Reise begann um 07:00 Uhr und wir waren erst gegen 23:00 Uhr wieder Zuhause. Nach der fünfstündigen Fahrt, der Registrierung am Wettkampfort und einer Wartezeit von ca. drei Stunden konnten wir dann endlich mit unser ca. 12 minütigen Darbietung der Kime-no-Kata (Selbstverteidigungskata) auf die Matte gehen.

Unser Ziel war es wieder auf das Podium zu gelangen und gleichzeitig mehr Punkte zu erreichen als bei der offenen Berliner Kata Meisterschaft.

Unser Ziel wurde dann auch erreicht – wir erreichten den 1. Platz mit mehr Punkten als bei der offenen Berliner Kata Meisterschaft und sind nun Bayerische Meister mit der Kime-no-Kata.

Während der letzten “Monate und Jahre” wurden wir von unseren Trainern Manfred Künstler (7. Dan), Dr. Franz Edlinger (6. Dan und internationaler Wertungsrichter im Bereich der Kata), Dietmar Strack (5. Dan) und Uwe Habermann (5. Dan) “geschliffen” und die Strapazen haben sich gelohnt. Was haben wir manchmal beim Training “geflucht” und über die Trainer gemeckert.

Trotz allem – an unsere Trainer nochmal ein herzliches Dankeschön für die kompetente Betreuung auf der Matte.

“Nach der Meisterschaft ist vor der Meisterschaft” – also werden wir fleißig weitertrainieren und vor der DM im Juni 2019 in Erlangen noch weitere offene Meisterschaften in Deutschland besuchen.

Uwe Männchen und Udo Strohe
Veröffentlicht in Judo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.