Jiu-Jitsu Prüfungsbericht

Zur Jiu-Jitsu-Prüfung am 23.03.2019 sind einschließlich mir 9 Prüflinge angetreten, um sich den 5. Kyu, also den gelben Gürtel, zu verdienen. Nach dem Angrüßen haben wir mit einer gemeinsamen Erwärmung und dem darauffolgenden Dehnen gestartet, wobei dann bereits die erste Grundlage des Trainings kontrolliert wurde, nämlich die Fallschule, die für ein möglichst geringes Verletzungsrisiko im Training unentbehrlich ist. Nachdem dieser Part soweit geschafft war, durften sich alle Prüflinge an der Seite einfinden, um nacheinander mit ihrem gewählten Partner die für den gewünschten Gurt nötigen Judotechniken vorzuzeigen. Aller spätestens hier spielt ein gewisses Maß an Verständnis für die Etikette und Höflichkeit in diesem Sport eine Rolle, um zu wissen wann es sich zu verbeugen gilt und welches Vorgehen gefordert wird. Für den Fall, dass eine Technik unsauber oder undeutlich ausgeführt wurde konnte sie wiederholt werden, um das Gelernte auch zufriedenstellend vorzuführen. Sobald die Judotechniken von jedem der anwesenden Prüflinge gezeigt wurden begann die Kontrolle der Jiu- und Karate-Techniken. Was diesen Teil angeht wurde schon im Voraus von den Trainern darauf geachtet, dass der Prüfling durch seinen ihn angreifenden Partner sichtbar bedroht wird. Für eine schöne und realistische Ausführung ist daher ein gewisses Maß an Körperspannung und -kontrolle von beiden Partnern nötig. Es versteht sich ganz von selbst, dass die Prüflinge die ihre Techniken den Meistern gerade nicht vorführen am Rand sitzen und sowohl Haltung als auch Ruhe bewahren. Nachdem wir auch diesen Teil hinter uns gebracht haben konnte die Aufregung die einige zuvor hatten nun der Erleichterung weichen, als wir uns vor dem Hochmeister aufstellen durften und er uns verkündet, dass alle Prüfungen gut ausgefallen sind. Die Prüfungsurkunden wurden verteilt und nach noch ein paar Worten und Anmerkungen des Meisters wurde nicht nur ein Gruppenbild von allen bestandenen Prüflingen gemacht, sondern wir durften uns auch endlich die neue Farbe um den Bauch binden. Bericht vom Daniel

Veröffentlicht in Judo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.