Dritter Wettkampftag der Berliner Liga der Jungen

Am 26.05. fand der letzte Wettkampftage in der Berliner Liga der Jungen statt. Der VfL war auch dieses Mal mit zwei Mannschaften vertreten. Die P5-Mannschaft von Sascha lief nun noch einmal zu Höchstformen auf. Die letzten zwei Trainingswochen vor diesem Sonntag standen voll im Zeichen der Wettkampfvorbereitung und auch wenn jeder irgendwann die Lust am ständigen Wiederholen der immer gleichen Übung verliert, hat sich doch das Feilen an jeder Kleinigkeit gelohnt. Wir starteten mit dem Gerät Reck in den Wettkampf und turnten uns gleich erstmal auf Platz 1. Leider konnten wir diese Leistung nicht halten, denn noch immer haben wir mit dem Pauschenpferd eine große Schwachstelle. Aber die anderen Geräte liefen auch sehr gut für uns, so dass wir uns am Ende des Tages über einen stolzen zweiten Platz freuen konnten. Damit haben die P5-Jungs des VfLs die Liga in diesem Jahr in der Gesamtwertung mit dem dritten Platz beendet.

Die Jungen von Jürgen wagten sich in diesem Jahr erstmalig an das – anspruchsvollere – Kürturnen. Bei Fehlen eines Turners an diesem Tag konnten insbesondere am Seitpferd, aber auch am Reck noch nicht die erforderlichen 3 Turner an das Gerät geschickt werden, die je Gerät in die Wertung kommen. Von den Punkten her sind fehlende Turner nicht zu kompensieren, sodass wir an diesem Tag und auch in der Gesamtwertung der Liga den vierten Platz von vier Mannschaften einnehmen. Die Mannschaft ist dennoch nicht unzufrieden. Es ging darum, sich im Kürwettkampf erstmalig zu präsentieren und zu schauen, was geht.

Ein ganz herzlicher Dank geht natürlich auch diesmal wieder an unsere tollen und engagierten Kamprichterinnen Svea, Nicole und Tina! Wir sind euch immens dankbar für eure Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.