Turnen – Zweiter Ligawettkampf der Berliner Jungen

Am 21.04. ging es bei der Berliner Turnliga der Jungen in die zweite Runde. Diesmal wurde sich am Boden, dem Pauschenpferd, am Reck und am Barren gemessen. Wieder war der VfL mit zwei Mannschaften in den Leistungsklassen P5 und P6 /P7 vertreten. Die P5-Mannschaft (Cornelius, Ben, Benjamin, Philip, Jonathan und Adi) betreut durch Sascha Werner konnte an einzelnen Geräten durchaus mit der Konkurrenz mithalten. Am Boden beispielsweise fehlten uns zum ersten Platz nur 0,45 Punkte. Noch sind die Leistungen nicht stabil genug an allen Geräten, um uns gegen die älteren Jungen von PSV Olympia und der TSG Steglitz durchzusetzen, aber der Abstand nach oben wird kleiner und wir sind sehr motiviert weiter an unseren “Problemgeräten” zu arbeiten. Die P6/P7-Mannschaft (Niklas, Erik, Richard, Maxim, Robin, Justin) zeigte auch wieder einen soliden Wettkampf. Mannschaft und Übungsleiter waren zufrieden; auch weil diesmal der Barren gegen PSV Olympia gewonnen werden konnte.
Einen grossen Dank an Tina Deuter und Nicole Grimbo, die uns auch diesmal wieder als Kampfrichterinnen tatkraeftigt unterstützt haben. Ohne Kampfrichter/innen geht es nicht. Gedankt sei aber auch Rudi Paeckert mit seinem Team von GymArtistic, die wieder einen reibungslosen Wettkampf organisiert haben. Und fuer uns heisst es noch ein mal tüchtig arbeiten bevor es am 27.05. in die dritte und letzte Runde der diesjährigen Ligawettkämpfe geht.
 

Dieser Beitrag hat 1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.