Letzter Durchgang in der Berliner Turnliga der Jungen

Am vergangenen Sonntag, den 27.05.18, fand nun der letzte Wettkampf in der Turnliga bei den Jungen statt. Der VfL war wieder mit zwei Mannschaften vertreten. Alle Mannschaften hatten in den vergangenen Wettkämpfen ihre Ligaplatzierungen bereits etabliert, weswegen hier keine Veränderungen der Gesamtplatzierungen zu erwarten waren. Dennoch fand der Wettkampf auch diesmal wieder in einer freundschaftlichen und entspannten Atmosphäre statt. 
Die P5-Mannschaft von Sascha Werner startete am Reck sehr stark in den Wettkampf. Es konnten klare Verbesserungen hinsichtlich der Haltung und Ausführung seit dem letzten Durchgang beobachtet werden. Auch an den Ringen waren Steigerungen der Kraft bemerkbar. Leider konnten die Turner am Pauschenpferd noch nicht mit den zum Teil deutlich älteren Jungen der anderen Vereine mithalten. Und auch am Sprung wurden die Leistungen noch nicht verlässlich abgerufen. 
Die P6/P7-Mannschaft (Niklas, Erik, Richard, Maxim, Robin und Justin; durch den Wettkampf geleitet von Marie Purschke) war zufrieden mit dem Wettkampf. Wir sind zwar an die Konkurrenz von PSV Olympia nicht herangekommen, was aber auch nicht unbedingt erwartet werden durfte. Es ging für jeden einzelnen um einen sauberen, soliden Wettkampf entsprechend dem aktuellen Können. Diesen haben wir abgeliefert. 
Ein großer Dank geht auch diesmal wieder an unsere Kampfrichter und Helfer und natürlich auch an die Organisatoren des Wettkampfes. Mit diesen Ergebnissen werden wir jetzt motiviert in die Vorbereitungen der Einzelwettkämpfe der zweiten Jahreshälfte g
ehen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.