Ballett ab September immer donnerstags

Ab September wird der Kurs “Ballett” immer donnerstags um 19.00 Uhr im Spiegelsaal der Marshallstraße 3 stattfinden. Wir freuen uns jederzeit über neue Teilnehmer.

Dazu hier einige Informationen:

Das klassische Ballett hat sich aus den höfischen Tänzen des 17. Jahrhunderts entwickelt und ist die älteste Form des künstlerischen Bühnentanzes in Europa. Diesem liegt eine Schule zugrunde, die einem klar definierten Bewegungskodex folgt und deren methodisch strukturierter Aufbau das systematische Erlernen der Grundlagen bis hin zum komplexen Bewegungsablauf ermöglicht.

Der Kurs ist für alle geeignet, die diese Tanzform erlernen und an ihrer Beweglichkeit, Körperhaltung und ihrem Körpergefühl arbeiten möchten. Bewegungserfahrung oder sogar erste Vorkenntnisse im Ballett (z.B. aus Kindertagen!) sind von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich. Auf Übungen an der Ballettstange, bei denen die Grundlagen des Balletts erklärt und geübt werden, folgen Exercices im freien Raum, die Koordination, Musikalität, sowie ein Bewusstsein für Bewegung schulen. Nach und nach erarbeiten wir aufbauend kleine Tanzkombinationen. Ziel des Kurses ist es, das Verständnis für die Kunst des klassischen Tanzes, sowie ein Gefühl für den eigenen Körper auszubilden. Die Freude am Tanz zu vermitteln, liegt der Kursleiterin Sophie Furchtbar dabei besonders am Herzen, denn diese ist Voraussetzung für den körperlichen Ausdruck. Wird der Körper trainiert, fühlt er sich wohler, fühlt sich der Körper wohl, geht es auch der Seele gut!

Sophie begann im Alter von 8 Jahren mit klassischem Ballett in Berlin. Nach einem berufsvorbereitenden Programm an ihrer Ballettschule im Austausch mit dem Bluelake Fine Arts Camp in den USA, absolvierte sie eine Bühnentanzausbildung im klassischen und modernen Tanz an der Tanzakademie balance 1. Nachdem sie in der Tanzcompany Luleo, dann in verschiedenen Gastproduktionen an Theatern, sowie in diversen freien Projekten tanzte, ist sie seit 2016 freischaffend mit dem Duo GitaDanse in Deutschland unterwegs. Seit 2011 unterrichtet sie klassisches Ballett (nach Waganowa) für Erwachsene an Ballettschulen und nach Absprache auch privat als Einzelunterricht.

 

„Tanzen ist ein Telegramm an die Erde mit der Bitte um Aufhebung der Schwerkraft.“ (Fred Astaire)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.